Sterbegeldversicherung – finanzieller Schutz für die Hinterbliebenen

Sterbegeldversicherung – finanzieller Schutz für die Hinterbliebenen

Oftmals häufen sich besonders zum Jahresanfang die Angebote bezüglich einer Sterbegeldversicherung. Ziel ist es dabei, Versicherte über die Sterbegeldversicherung zu informieren, da die Bestattungskosten laut Versicherungsgesellschaften immer teurer werden und zudem die Krankenkassen seit 2004 kein Sterbegeld mehr zahlen.

Bei einer Sterbegeldversicherung handelt es sich um eine abgespeckte Variante der Kapitallebensversicherung. Der Einzahlungszeitraum ist immer vom Einzelfall abhängig. Auch die Versicherungsbeiträge sind sehr individuell. Die Versicherungssumme, die dann nach dem Tod ausgeschüttet wird, hängt ebenfalls von Laufzeit und eingezahlten Beträgen ab. Dabei entfällt ein Großteil der eingezahlten Beiträge auf die Absicherung des Risikos. Ein wenig Vorsicht ist hier also geboten, damit man nicht mehr einzahlt, als man am Ende herausbekommt. Kommt der Versicherte wenige Jahre nach Abschluss der Versicherung zu Tode, rechnet sich diese richtig.Dann ist die Auszahlung deutlich höher als der eingezahlte Betrag.

Besonders schwierig sind die Bedingungen bei Senioren. Wird die Versicherung erst im Rentenalter abgeschlossen, muss der Versicherte mindestens drei Jahre in die Versicherung eingezahlt haben, bis das Sterbegeld ausbezahlt werden kann. Verstirbt diese Person aber früher, kann die Auszahlung unter Umständen geringen ausfallen. Allerdings erhalten die Angehörigen dann die eingezahlten Beträge zurück, sodass es keinen finanziellen Verlust gibt. Wer sich für eine Sterbegeldversicherung entscheidet, sollte dies also rechtzeitig tun.

Wer also für seinen eigenen Tod und die Beerdigung sparen möchte, für den ist diese Art der Absicherung sicherlich eine sehr gute Möglichkeit. Ein wenig rechnen und kalkulieren im Vorfeld sollte natürlich wie überall dazugehören. Wer bereits eine solche Versicherung abgeschlossen hat, sollte diese genau überprüfen. Kündigt man die Versicherung, kann es wie bei vielen Kapitallebensversicherungen zu Verlusten kommen. Es ist daher ratsam, bei der ersten Entscheidung, die Versicherung abzuschließen, auch zu bleiben. Denn eine akzeptable Geldanlage ist eine Sterbegeldversicherung allemal. Und für die Hinterbliebenen kann dies eine hohe finanzielle Entlastung bedeuten.


Das könnte Sie auch interessieren

Rentenversicherung Vergleich – Vor- und Nachteile der Rüruprente

Änderungen in der Rentenversicherung 2017

Monatliches Zusatzeinkommen mit der Sofortrente

Aktuelle News » Sofortrente » Entnahmeplan » Geldanlage

Garantiezinsänderung 2014/2015 für Rentenversicherung Sofortrente

Teile diesen Beitrag

Kommentare (2)

Schreibe einen Kommentar

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die beste Online-Erfahrung zu bieten. Mit Ihrer Zustimmung akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies in Übereinstimmung mit unseren Cookie-Richtlinien.