Bestattungsvorsorge ➜ Sterbegeldversicherung

Die Bestattungsvorsorge ist ein mittlerweile unverzichtbarer Zusatzschutz da keine gesetzliches Sterbegeld gezahlt wird.

Die gesetzliche Krankenversicherung leistet keine Zahlungen für eine Bestattung an Hinterbliebene.

Was kostet eine angemessene Bestattung?

Bisher erhielten die Hinterbliebenen von den gesetzlichen Krankenkassen das so genannte Sterbegeld. Doch diese Leistung wurde zum 01.01.2004 ersatzlos gestrichen. Ab sofort muss jeder selbst für die finanzielle Absicherung einer Bestattung sorgen.

  • Einzelgrabstätte und Friedhofsgebühren 1.250,00 €
  • Sarg und Wäsche 1.100,00 €
  • Überführung 130,00 €
  • Ausstattung Trauerfeier 420,00 €
  • Beisetzungskosten 600,00 €
  • Kränze und Blumenschmuck 250,00 €
  • Traueranzeige, Danksagung 250,00 €
  • Grabstein inkl. Aufstellung und Beschriftung 1.000,00 €
  • Gesamt 5.000,00 €

Diese Summe sollte in der Altersvorsorge „reserviert“ werden. Alternativ bietet sich der Abschluss einer entsprechenden Versicherung an.

Treffen Sie die richtige Entscheidung. Nehmen Sie Ihren Angehörigen für die Zukunft Sorgen und Nöte ab – mit der Sterbegeldversicherung oder Trauerfall-Vorsorge !

Folgende Vorteile sprechen für die Trauerfall-Vorsorge und die Sterbegeldversicherung

  •  Finanzielle Sicherheit für Ihre Angehörigen
  • Aufnahme bis zum 85. Lebensjahr ohne Gesundheitsfragen
  • Voller Versicherungsschutz schon ab dem 19. Monat, bei Unfalltod von Anfang an
  • Lebenslanger Versicherungsschutz
  • Erhöhung der Leistung durch die Überschuss-Beteiligung ohne zusätzlichen Beitrag

Berechnen Sie kostenfrei und unverbindlich ein Angebot für ein Sterbegeldversicherung oder Trauerfall-Vorsorge.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.